Geschichte

Gemischter Chor Beringstedt

Der Gesangverein Beringstedt wurde im Jahre 1908 als Männergesangverein von Bäckermeister Hermann Voß (Vorsitzender), Hans Christian Looft, Johannes Thomsen und H. Bruhn gegründet.

Der Gründungstext ist in einer eindeutigen Sprache niedergeschrieben worden. Im Gründungsprotokoll ist unter anderem vermerkt: Wo man singt da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder und außerdem: Es schwinden jeden Kummers Falten, so lang des Liedes Zauber walten.

1910 wurde laut Satzung dann ein Beschluss gefasst, aus mehreren Chören eine Arbeitsgemeinschaft der Gesangvereine an der Westbahn – jetzt Sängergruppe an der Westbahn – zu gründen. Sitz war Beringstedt.

Singen war eben Männersache. Im Jahre 1956 wurde dann aus einem reinen Männerchor ein Gemischter Chor Beringstedt, in dem auch die Frauen mitsingen durften und heute sind sie sogar in der Überzahl. 23 Frauen und 7 Herren stellt der Gemischte Chor heute auf die Beine, hinzukommen 30 fördernde Mitglieder.

Ein Schwerpunkt liegt unter anderem bei Volksliedern. Gelegenheiten unseren Chor zu hören bieten sich z. B. bei Veranstaltungen im Dorf, wie Volkstrauertag oder Adventsfeiern aber auch zu Geburtstagen, Jubiläen, Hochzeiten und Feiern jeder Art, wird der Chor gerne eingeladen. Eine Kassette mit Aufnahmen des Gesangvereins liegt sogar beim NDR vor und eine der Höhepunkte in der Vereinsgeschichte war ein Auftritt zusammen mit dem Tenor Heinz Hoppe.

Geleitet wird der Gemischte Chor seit 1999 von Lena Putzke, die es hervorragend versteht, stets den richtigen Ton anzugeben, wie zum Beispiel auf den jährlichen Sängerfestivals an der Westbahn. Sie hat den Taktstock von Jürgen Dose übernommen, der den Gemischten Chor über 25 Jahre geführt hat und mit der Chorleiter-Ehrennadel mit Silberkranz vom Deutschen Sängerbund geehrt wurde. Er konnte aus gesundheitlichen Gründen unseren Chor nicht mehr leiten.

In 2003 richtete der Gemischte Chor das Sängerfestival an der Westbahn aus, bei dem er sein 95 jähriges Bestehen feierte .

Doch wie fast alle Gesangvereine hat auch unser Chor ein großes Nachwuchsproblem. Singen hat nichts mit dem Alter zu tun und so ergeht der Aufruf an alle Beringstedter und diejenigen, die sich angesprochen fühlen. Schaut doch einfach mal vorbei. Jeden Dienstag von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr übt der Chor im Jugendraum oder informiert euch bei dem 1. Vorsitzenden des Gemischten Chores Wulf Illing, Birkenweg 6, 25575 Beringstedt, Tel. 838 über die weiteren Aktivitäten des Vereins. Der Chor freut sich über jeden neuen Interessenten.

Vielen Dank

1. Vorsitzender:
Hans Peter Breiholz

Pfingsten 1953 Sängerfest im Ellerrehm

Pfingsten 1953 Sängerfest im Ellerrehm

Dieses Foto stammt von Waltraut Holm. Sie arbeitete 1953 in der Gastwirtschaft Ott. Pfingsten 1953 hat sie zum Sängerfest im Wald im Ellerrehm auf der Ladefläche eines Pritschenwagens Kaffee gekocht und ihn den Sangesschwestern und -brüdern serviert.

Waltraut Holm Saar Kommentar zum Sängerfest 1953 002

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen