Kinderfest spontan gerettet

Planungsteam tritt zurück

„Unsere Hauptattraktionen sind ausgefallen!“, berichtet Silke Rohwer vom Planungsteam des Kinderfestes. Doch dass die Riesenrutsche, das Bungee-Trampolin, das Waterball-Walking und die Hüpfburg für die Kleinsten nicht auf Schulberg standen, fiel kaum auf. Der gebuchte Anbieter dieser Attraktionen war nicht erschienen.

... neue Bilder

Doch die Schockstarre des Planungsteams dauerte nicht lange an. Innerhalb von nur einer Stunde sorgten die Beringstedter mit vereinten Kräften für Ersatz. Ohnehin standen schon die geplanten Aktivitäten, wie Bogenschießen, Basteln und Nähen und den Besuch der Kräuterhexe fest. Den Schulberg krönte eine riesige Strohburg und ein Kettenkarussell. Aus dem steh greif wurden nun noch Rasenmähertrecker herbeigeschafft und ein Parcours aufgebaut. Der Ponyhof Wendell stellte Ponys zur Verfügung, damit die Kinder reiten konnten. Ein Hubsteiger wurde organisiert um die Kinder beim Kistenstapeln sichern zu können. Im Bastelraum wurden Zöpfe geflochten und wer wollte, konnte sich mit Hammer und Nägeln an einem Balken versuchen. Es gab einen heißen Draht, an dem die Kinder ihre Geschicklichkeit testen konnten. Die Feuerwehr besorgte Handspritzen zu Zielspritzen auf kleine Bälle und an einem Lagerfeuer gab es Stockbrot. „Jeder, der auf dem Schulberg war und eine Idee hatte, ist sofort losgelaufen und hat etwas organisiert“, freute sich Silke Rohwer. Als dann gegen 13:00 Uhr die ersten Kinder zum Kinderfest kamen, wurden die Rutsche und Trampolin kaum vermisst. Die Kinder stürzten sich in die Strohburg, ritten auf den Ponys und versuchten sich im Bogenschießen. Bei der Hexe wagten manche einen Blick in die Zukunft und im Bastelraum wurden T-Shirts gestaltet und nähen geübt. Jedes Kind hatte seinen Spaß und konnte sich den ganzen Nachmittag kostenlos beschäftigen. In der Mehrzweckhalle gab es wieder eine riesige Auswahl an Kuchen und Torten. Eine Kostprobe der Backkünste der Beringstedter Hausfrauen konnte jeder dort genießen. Um 18:00 Uhr startete dann das angekündigte Bobbycar-Rennen. Hier brillierte die Mannschaft aus dem Amselweg durch Geschick und Schnelligkeit und den Spaß, den sie zum Spiel mitbrachten. „Das war ein rundum gelungenes Kinderfest. Auch gerade weil wir so spontan umplanen mussten und alle mitgemacht haben. Das war auch ein sehr schöner Abschluss für uns!“, freute sich Silke Rohwer und kündigte damit schon an, was die Gemeinderatsmitglieder aus dem Team, Claudia Stender und Sönke Rohwer, am Montagabend dann auf der Gemeinderatssitzung offiziell bekannt gaben: Das Planungsteam des Kinderfestes tritt von seiner ehrenamtlichen Arbeit zurück. „Wir machen das jetzt schon so viele Jahre, es wird Zeit, dass wir anderen die Gelegenheit geben das Kinderfest zu gestalten!“ Um neuen Ideen und frischem Wind nicht im Weg zu stehen, hätte das Team beschlossen ganz aufzuhören. Die Spendengelder und Einnahmen aus dem Kinderfest werden vom Verein zur Förderung der Jugendarbeit verwaltet. Wenn sich für das kommende Jahr ein neues Planungsteam findet, steht ihnen das Geld zur Verfügung. „Jeder der Fragen hat oder Informationen braucht, wie man so ein Fest auf die Beine stellt, kann uns gerne ansprechen. Wir stellen auch unsere Unterlagen zur Verfügung“, betont Silke Rohwer. Und nachdem die erwachsenen Beringstedter mit vereinten Kräften das Kinderfest gerettet hatten, konnten sie selber entspannt feiern und ließen den Abend in Mehrzweckhalle bis tief in die Nacht gemeinsam ausklingen.

  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-01
  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-02

  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-03
  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-04

  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-05
  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-06

  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-07
  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-08

  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-09
  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-10

  • BHP-KinderfestBeringstedt2014-11
Text und Bilder: Christiane Herrmann

...weitere Bilder vom Kinderfest

  • DSC_1580 2
  • DSC_1591 2

  • DSC_1594 2
  • DSC_1599 2

  • DSC_1601 2
  • DSC_1610 2

  • DSC_1611 2
  • DSC_1612 2

  • DSC_1613 2
  • DSC_1617 2

  • DSC_1617-1 2
  • DSC_1622 2

  • DSC_1634 2
  • DSC_1642 2

  • DSC_1644 2
  • DSC_1650 2

  • DSC_1652 2
  • DSC_1660 2

  • DSC_1662 2
  • DSC_1670 2

  • DSC_1672 2
  • DSC_1673 2

  • DSC_1689 2
  • DSC_1694 2

  • DSC_1699 2
  • DSC_1707 2

  • DSC_1710 2
  • DSC_1717 2

  • DSC_1720 2
  • DSC_1722 2

  • DSC_1737 2
  • DSC_1738 2

  • DSC_1743 2
  • DSC_1745 2

  • DSC_1748 2
  • DSC_1751-1 2

  • DSC_1757 2
  • DSC_1760 2

  • DSC_1762 2
  • DSC_1766 2

  • DSC_1769 2
  • DSC_1769 2_2

  • DSC_1770 2
  • DSC_1780 2

  • DSC_1785 2
  • DSC_1786 2

  • DSC_1797 2
  • DSC_1804 2

  • DSC_1810 2
  • DSC_1815 2

  • DSC_1818 2
  • DSC_1819 2

  • DSC_1836 2
  • DSC_1843 2

  • DSC_1848 2
  • DSC_1861 2

  • DSC_1867 2
  • DSC_1875 2

  • DSC_1893 2
  • DSC_1894 2

  • DSC_1897 2
  • DSC_1904 2

  • DSC_1917 2
  • DSC_1924 2

  • DSC_1925 2
  • DSC_1931 2

  • DSC_1936 2
  • DSC_1945 2

  • DSC_1956 2
  • DSC_1973 2

  • DSC_1979 2
  • DSC_2005 2

  • DSC_2008 2
  • DSC_2009 2

  • DSC_2011 2
  • DSC_2012-1 2

  • DSC_2013 2
  • DSC_2016 2

  • DSC_2017 2
  • DSC_2025 2

  • DSC_2026-1 2

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen