Nutzung der Abwasserentsorgung in Beringstedt

wappen neuLiebe Beringstedterinnen und Beringstedter,

eine teilweise unsachgemäße Nutzung der Abwasserentsorgung in Beringstedt bereitet der Gemeinde zunehmend Probleme (hierauf haben wir schon einmal vor ein paar Jahren hingewiesen) und was schwerwiegender ist, verursacht steigende Kosten. Eine Kontrolle ist extrem schwierig und so gut wie nicht möglich. Hier muss an die Vernunft aller Einleiter appelliert werden.

Durch die unsachgemäße Nutzung wird nicht nur die Gemeinde mit unnötigen Kosten belastet, sondern letztendlich auch alle Bürgerinnen und Bürger durch eine mögliche Erhöhung der Abwassergebühren. Die Komplexität dieser Probleme könnten letztendlich dazu führen, was die Gemeindevertretung aktuell aber gar nicht plant, dass die Gemeinde nicht mehr in der Lage sein wird, die Abwasseranlage selber zu betreiben. Um alle Einwohnerinnen und Einwohner für diese Problematik zu sensibilisieren, veröffentlichen wir an dieser Stelle einen Artikel des Hamburger Abendblattes vom 08. März 2019, der sehr gut auch unsere Situation darstellt. Zusätzlich zum Inhalt dieses Artikels möchte die Gemeinde auf den Umstand hinweisen, dass eine teilweise unsachgemäße Entsorgung von Flüssigkeiten den Klärschlamm so stark belastet, dass sich die Entsorgung erheblich verteuert.

Thomas Illing

(für den Finanzausschuss der Gemeinde Beringstedt)

Link zum Artikel: Millionenschäden durch verstopfte Kanäle


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen